Schlagwort-Archive: Köpenick

Berlin und Berliner Fahrradschau 

Zwei Tage Urlaub und einen Grund in Berlin zu sein. Wetter soll einigermaßen werden. Also Fahrrad bepackt, Zug gebucht und Donnerstag angekommen. Für die Fahrt vom Bahnhof Südkreuz zu meinem Domizil in Köpenick überlasse ich das Denken komoot. Kopfhörer rein, Orientierungshirn ausschalten (besser: ausgeschaltet lassen) und der Fahrt hingeben. Eine gute Stunde später bin ich am Ziel. Vollkommen entspannt und der Meinung, dass die ganzen Horrormeldungen über die schlimmen Radfahrverhältnisse in Berlin nicht stimmen können. Die Radwege sind sehr breit, kaum zugeparkt und die Ausschilderung auch OK. Na gut, ab und zu gibt es ein paar sehr verfallene Abschnitte, bei denen es sich lohnt auf die Straße auszuweichen. Aber im Großen und Ganzen, nix zu meckern.

Berlin und Berliner Fahrradschau  weiterlesen

Neue Wasserwege

Irgendwie kommt immer alles anders als wie man denken tut. Den März hatte ich mir ja vorgestellt hauptsächlich auf dem Rad. Kilometerüben, Rücken trainieren, zwischendurch ein wenig Krafttraining und auch mal den einen oder anderen Kilometer schwimmen. Tja, dachte ich, wie gesagt, dachte ich. Jetzt ist der März vorbei und nix war’s. Der März bestand aus außergewöhnlich viel Arbeit, durchsetzt mit insgesamt zwei ordentlichen Erkältungen mit entsprechender Rekonvaleszenz und einer Reise nach Berlin. Neue Wasserwege weiterlesen