Weihnachtsmann

Der Weihnachtsmann war nett zu mir und ich war heute nett zu ihm. Seit Monaten liebäugel ich ja schon mit so einem Handgelenk-Computer. Bei Ebay waren mir die Teile für einfach zwischendurch gebraucht auch noch zu teuer. Mein lieber Mann war dann so nett und hat mir den Garmin 310 XT geschenkt. Danke, Jürgen!

Über Weihnachten habe ich mir dann die Bedienungsanleitung verinnerlicht. Eigentlich gar nicht so schwer zu bedienen das Teil. Zumindest für den anfänglichen Gebrauch. Besonderheiten und Sportartwechsel habe ich ja noch nicht ausprobiert. Das Gewicht und der Umfang des Geräts sind schon beachtlich. Dadurch, dass es nicht schlackern sollte am Handgelenk, habe ich es recht fest zurren müssen; das hat dann zu beachtlicher Schweißbildung geführt. Nur gut, dass das Teil wasserdicht ist. Uhr und Herzfrequenzmesser haben sich auch auf Anhieb gut verstanden.

Na dann los: Meine übliche Rhönstrecke. Gut zwei Kilometer die Runde. Heue habe ich sie viermal geschafft. Hammer. Hat zwar über eine Stunde gedauert, aber am Ende waren neun Kilometer auf der Uhr.

Auf meinem Smartphone habe ich meinen Freund Endo Mondo zur Sicherheit mitlaufen lassen. Der hat sich sehr angestrengt und mir auch gleich dreihundert Meter und dreihundert Kalorien mehr gutgeschrieben. Aber an das Höhenprofil des Garmin kam er doch nicht ran. Der GPS-Sender meines Smartphones ist doch recht kreativ und wenig zuverlässig. Insbesondere, was die Höhenmessung angeht.
Nach dem Training kam das eigentlich Spannende: Über die Website von Endo Mondo kann ich ein Training direkt aus dem Handgelenk-Computer hochladen. Hört sich einfach an und ist sogar noch einfacher. Unglaublich. Ich bin begeistert. Und das hochgeladene Ergebnis war deutlich präziser und mit mehr Infos als die Endomondo-App. Ich bin immer begeistert, wenn Geräte das tun, was sie sollen, und das ohne vorheriges Studium. Ich bin alt genug, um mich noch an Zeiten zu erinnern, in denen das nicht so einfach war und die Computer – egal welcher Art – sich sehr schwer getan haben, miteinander zu kommunizieren.