Aus einem früheren Leben

Das ist eine Erinnerung an ein früheres Leben. An Großglockner, Stilfser Joch, Timmelsjoch, Gavia-Pass. An Urlaube mit Zelt und viel Sonne. Bei vierzig Grad in der Lederkombi schwitzen und es toll finden. Wunderschöne Küstenstraßen und leere Campingplätze auf Korsika. Im kroatischen Hinterland noch die Spuren des Krieges sehen und in den  Plitvicer Seen keinen Silberseeschatz finden. In der Toskana bei einer Kollision mit einer Fledermaus vor den Türmen von San Gimignano erschrecken und von Dianas Tod auf dem Campingplatz von Volterra erfahen. Auf dem Weg nach Istrien von aufgemotzten VW Golfs bis zum Wörthersee eskortiert werden.

Das sind alles Erinnerungen an eine andere Zeit, an ein früheres Leben. Ein Leben, dass mit der Ankunft des Sohnes vor beinahe zwölf Jahren endete. Seither steht die Maschine fast bewegungslos in der Garage. Der Mann hat sich manchmal erbarmt. Vielleicht hat sie in den letzten zehn Jahren 2.000 Kilometer erfahren, soviel wie ich in diesem Jahr schon mit dem Rad gefahren bin.
Ich habe beschlossen: Diese Zeit ist jetzt vorbei. Die BMW kommt weg.
In sieben Jahren wäre sie offiziell eine Oldtimerin, Aber so lange mag ich sie nicht herumstehen haben. Wir brauchen den Platz in der Garage, zum Beispiel für Fahrräder.
Also putz ich sie heute heraus, der Mann macht hübsche Fotos von ihr und dann steht sie im Internet und wartet auf eine neue Besitzerin oder einen neuen Besitzer, der sich über sie freut. So wie ich mich vor vielen Jahren über sie gefreut habe.

4 Gedanken zu „Aus einem früheren Leben“

  1. Huch !?
    Mein Kommentar ist weg :-(((((
    Naja, nochmal in Kurzform: Ich wünsche dem Zweirad einen würdigen Nachbesitzer und dir viele schöne Erlebnisse mit den anderen Zweirädern 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    1. Ich war's nicht, ehrlich! Das mit dem Nachbesitzer gestaltet sich schwierig. Es interessiert sich keiner. Ich hatte erwartet, dass es schneller geht. Mal sehen.

  2. Liebe Andra,
    ich habe mein Motorrad schon nach 2 nicht gefahrenen Jahren schweren Herzens verkauft. Aber sie tat mir so leid, wie sie da Tag und Nacht in der dunklen Garage stand und Staub ansetzte…
    Ich wünsch dir einen Käufer, der deine BMW zu würdigen weiß und viel Freude damit hat! 🙂

    1. Dann bist du schneller mit Entschlüssen als ich. Deutlich, sogar. Bisher hat sich noch niemand gefunden. Ich hoffe, das wird dieses Jahr noch.

Kommentare sind geschlossen.