Das Thema des nächsten Jahres

Erst im letzten Beitrag hatte ich es schon von Motivation. Und jetzt schon wieder. Diesmal jedoch von der langfristigen Motivation, dem großen Ziel, das es zu erreichen gilt. Das steht nämlich seit gestern fest.

Hangouts-Chat zur Grobabstimmung
Hangouts-Chat zur Grobabstimmung

Ich liebe diese Zeit des Jahres, in der wir von den Urlauben des nächsten Jahres träumen. Es kommen laufend Haustauschangebote herein aus der ganzen Welt. Wollen wir den Sommer in Seattle, Stockholm oder Sevilla verbringen? Was machen der Sohn und ich während der Mann auf dem Camino joggt? Wollen wir als ganze Familie den Alpe-Adria-Radweg radeln oder nur der Sohn und ich? Das ist so spannend und alles ist offen. Selten legen wir uns vor Februar fest, die Träumerei macht einfach zu viel Laune.
Nix ist fix und deshalb kann es zu unerwarteter Spontaneität kommen. So auch gestern:
Ich blättere im Facebook und sehe, dass die Hamburg Cyclassics ihre Anmeldung eröffnet haben.
Spontan chatte ich den Mann an: Sind wir am 20. August in Hamburg? Weil dann würde ich mich für die Cyclassics anmelden.
Er so: Ja
Ich: Hä?
Er: Los, meld dich an. Trau dich.
Ich: Ich mach jetzt. Für die 120.
Er: Gut!

Damit ist mein Thema des Jahres 2017 klar. Damit ist auch klar, dass wir im August im Norden sind. Und es ist auch klar, was ich die Tage, Wochen und Monate bis dahin zu tun habe.
Alles weitere ergibt sich. Ich freue mich.

P.S.: Seit heute ist auch klar, dass wir Ende September in Berlin sind, denn der Mann hat einen Startplatz beim Berlin Marathon bekommen.

Links: 

2 Gedanken zu „Das Thema des nächsten Jahres“

  1. Das mit der Motivationseuphorie kannst du laut sagen. Heute bin ich das erste Mal seit laangem mit einem Puls > 125 in die Arbeit geradelt. Fühlte sich gut an, und warm war mir dann auch. 🙂

  2. Liebe Alexandra,
    das sind doch schon mal super Pläne! 🙂 Da glaub ich dir sofort, dass deine Motivation sich momentan in hohen Sphären befindet.
    Da bin ich gespannt, wie du dich vorbereiten wirst und was aus den restlichen Urlaubsplänen entsteht! 😀

Kommentare sind geschlossen.