Packprobe

Weil ich in der letzten Zeit öfter mal verwunderte Anmerkungen gehört habe: “Wie? Du hast noch keine Packprobe gemacht?” oder “Deine Packliste ist aber ganz schön lang. Wie lange willst du denn weg sein?”, mache ich mich heute mal an die Packprobe.

Und damit der Sohn auch was davon hat, gestalten wir es multimedial. Um es vorweg zu nehmen. Es passt alles auf der Liste rein und ich könnte sogar noch eine Jeans mitnehmen.

Ein Gedanke zu „Packprobe“

  1. Suuuper! 😀 😀
    “… and the oscar goes to Alexandra and (wie heißt denn dein Sohn?)!”

    Packprobe bestanden, Reserveplatz gefunden (ist immer gut), Sohn kreativ betätigt – Sonntag gelungen! 😉

Kommentare sind geschlossen.