EC 196

Neulich am Hauptbahnhof, richtig früh am Morgen, vor sieben. Im Tran wandere ich meinen Bahnsteig entlang, weil der für mich reservierte Platz natürlich am anderen Ende ist. Es dauert eine Weile bis ich merke, was da am Nebengleis steht. Es war der EC 196, der berühmte EC 196, der jeden Morgen (allerdings nicht täglich) um sieben von hier nach Zürich fährt. In ein paar Wochen wird er mich an Bord haben bis St. Gallen.  Das Radabteil habe ich auch schon gesehen. Und zwei Loks hat sie auch.

Nein, Ihr müsst keine Sorge haben. Das hier mutiert jetzt nicht zum Zugliebhaber-Blog. Obwohl … an Ostern war wieder die alte Dampflok unterwegs, die zweidreimal pro Jahr unsere Stadt umrundet. Echt niedlich anzuschauen, aber die stinkt ganz ordentlich. Aber wie gesagt, das hier ist nur ein kurzer Einwurf und dann soll es auch schon wieder vorbei sein mit der Zugromantik. Die Frage ist, ob die Besessenheit mit allem, was meine Radtour angeht, sie irgendwann wieder legt. Hoffe ich das mal, meiner Umwelt zuliebe.

Links:

Bayerischer Localbahnverein mit einem schönen Foto. Erinnert mich ein bisschen an die Lok 1414. 
EC 196 auf einer der wichtigeren Wikipedia-Seiten