Der Zopf ist ab

Also jetzt mal nicht erschrecken, aber ich schneide heute ein ganz anderes Thema an.  Fremdes Terrain sozusagen.  Natürlich nicht, ohne mich vorher ausgiebig umgesehen zu haben in der Welt der …. Beauty-Blogs. Ganz schön spannend, was die dort spannend finden.

Colli bespricht in ihrem Blog tobeyoutiful.com (genialer Name) diverse Nagellack-Farben und ich frage mich, wann sie die Zeit hat, dauernd neue Farben aufzutragen. Überhaupt muss sie ein Warenlager voll mit Beauty-Kram und Klamotten haben, wenn sie das alles zu Hause testet.  Und dann lerne ich von Julia über den Nude Look, dass er sich nicht nur  auf Make-Up sondern auch Maniküre und Kleidung bezieht. Ich stelle fest, dass das meinen Look beschreibt, nur mit deutlich weniger Aufwand und weniger Hilfsmitteln, und bis auf das mit der Kleidung, da wirke ich doch lieber angezogen.

Aber weshalb ich auf das Thema gekommen bin. Seit ich öfters mit dem Rad in die Arbeit fahre, mit Helm selbstverständlich,  sitze ich öfters mit einer blöd verdetschten  Frisur im Büro. Und so ein Tag ist scheiße.  Also dachte ich, lange Haare sind gut. Die kann ich zusammenbinden, vielleicht sogar kunstvoll aufknoten und dann sieht es trotzdem gut aus. Lass ich sie also wachsen. Die Zeit dahin war hart, aber am Ende reichten sie bis über die Schultern, sogar der Pony war ordentlich rausgewachsen. Aber meine blonden dünnen Haare hingen nur doof herunter. Alle Versuche sie in einen Zopf zu knoten, haben sie nach ein paar Minuten boykottiert. Diese Lösung war keine.

Nachdem ich in den letzten Wochen ganz schön viele Bad Hair Days hatte, reichte es mir jetzt . Die Friseurin meines Vertrauens hatte einen Termin frei und ganz schnell waren die Haare ab.

Jetzt sind sie wieder kürzer, sehen nach Frisur aus und ich hoffe, dass ein ordentlicher Schnitt auch eine halbe Stunde Helm aushält. Wir werden sehen.

Ich fragte mich schon früher und immer wieder und immer noch, wie das andere machen. Die wenigsten haben ja eine Frisur, die sich nach allen Widrigkeiten sofort wieder von selbst in die gewünschte Form bringt.  Und in der Arbeit mit Föhnen und Stylen anfangen, ist definitiv keine Option.

Vielleicht stöber ich noch ein bisschen in den Beauty-Blogs und finde den entscheidenden Hinweis.

LInks:

4 Gedanken zu „Der Zopf ist ab“

  1. Das ist ja schön, dass du auch auf Justmakeitup.de vorbeigeschaut hast. 🙂 Mutige Entscheidung deine Haare einfach abzuschneiden. 😉

    Liebe Grüße
    Julia

    1. Hallo Julia, auch dir ein herzliches Willkommen. Ich bin nicht sicher, ob Haare ab in meinem Fall was mit Mut zu tun hatte. Es war wohl eher mutig vorher mit der Nicht-Frisur herumzulaufen 🙂
      Viele Grüße
      Alexandra

  2. Liebe Andra,
    tapfer von dir, dich durch Nagellackfarbenblogs und Schminktippseiten zu wühlen! 😉
    Wenn du eine Lösung für die Frisurfrage gefunden hast, bitte hier posten! 😀 Ich fahre zwar deutlich kürzer mit dem Rad (und das ganze noch unterbrochen von einer halbstündigen Zugfahrt), aber gerade an Regentagen ist das was meine Haare tun sehr abenteuerlich!

    1. Hallo Doris, sobald ich die Antwort habe und sie über “42” hinaus geht, werde ich es natürlich verkünden. Bisher sieht es schlecht aus.

Kommentare sind geschlossen.